„Knospen und ihre lebendige Kraft“

Kräuter- und Salbenküche Altes Heilwissen - heute leben!

Das alte Heilwissen der Baumknospen ist bei vielen Kräuterkundigen schon in
Vergessenheit geraten. Der griechische Arzt Galen von Pergamon heilte mit
Schwarzpappelknospen Verbrennungen, auch Hildegard von Bingen linderte mit
Apfelknospen Kopfschmerzen und bei Hautgeschwüren wurde die Haselknospe
verwendet.
Heute spricht man von der Gemmotherapie, die frisches pflanzliches
Embryonalgewebe zur Herstellung von Extrakten aus Alkohol, Glyzerin und
Wasser verwendet. Die vitale Lebenskraft der Pflanze konzentriert sich in der
Knospe und das embryonale Gewebe ist auch in jungen Triebspitzen, Baumwasser
der Birke oder Rinden vorhanden.

Die heimische Knospenarznei ist Thema bei diesem Abend: Erkennen der
verschiedenen Knospen, ihre Heilwirkung und verschiedene Möglichkeiten der
Verarbeitung.

Veranstaltungsorte:
16.3.2020 Lebensraum Familie, Edlbach 156 Beginn 18.30 Uhr
Anmeldung unter 0699 14609590, office@lebensraum-familie.at

8.4.2020 Gut Enghagen, Beginn 19.00 Uhr
Anmeldung bitte bei der Rezeption Gut Enghagen

Kostenbeitrag € 20,-

Es warten Kostproben von den heimischen Baumknospen auf Sie,
Ursula Hintermayr
TEH Praktikerin (Ausbildung für Traditionelle Europäische Heilkunde)


Geändert am 09.03.2020 20:27
Zum Blog von s'Gartl

Weitere Beiträge