Hatzi-Pilze

Der Kreislauf des Lebens schließt sich nur mit Hilfe von Pilzen.
Sie recyclen alles Organische und nehmen in der Natur eine Sonderstellung ein.
 
Pilze haben Zellwände wie Pflanzen, aber speichern in ihren Zellen keine Stärke sondern Glykogen wie Tiere.
Sie sind deshalb sehr kalorienarm und weder Tier noch Pflanze.
 
Ihre vielen Wirkstoffe sind biotechnologisch und medizinisch von größter Bedeutung.
Penicillin wird zum Beispiel von Pilzen hergestellt.
Pilze betreiben keine Photosynthese und ihr Eiweiß ist sehr hochwertig.
Da sie alle Stoffe in ihrer Umgebung sammeln und verarbeiten, ist die Qualität des Nährbodens und des Lebensraums von größter Bedeutung.

Leider weisen sehr viele in der Natur vorkommende Pilze hohe radioaktive Werte und andere Umweltgifte auf.
Durch den Anbau in geschlossenen Räumen auf unbelastetem natürlichen Substrat kann dies verhindert werden.
 
Der Märzenkeller in Windischgarsten wurde vor mehr als 150 Jahren zur Reifung von Bier und Lagerung von Eis errichtet.
Das direkt in den Felsen gebaute 25 Meter lange Sandsteingewölbe, bietet ideale Bedingungen,
um ganzjährig hochwertige Speisepilze in Bioqualität produzieren zu können.

Unsere Pilze wachsen auf unbehandeltem und unbelastetem Holz, Sägespänen und Stroh in Bioqualität.
Wir nehmen uns die Natur zum Vorbild und produzieren recourcenschonend und nachhaltig.
Unsere Angebotspalette umfasst verschiedene Seitlinge (zB. Austern-, Limonen-, Ulmen-, Kastanien- und Rosenseitlinge), Shiitake, Pioppino, Igelstachelbart usw. und ist je nach Wachstum der Pilzkulturen als Frischpilze und getrocknet verfügbar.
 
Die Pilze werden nur wenige Stunden vor der Lieferung geerntet.

Dadurch können diese besonderen Lebensmittel in einer Qualität angeboten werden, die in herkömmlichen Geschäften nicht erhältlich ist.

Impressum

Hatzi-Pilze
Veronika Hatzenbichler
Badstraße 2
4580 Windischgarsten
Handy: 06649167278
E-Mail: [javascript protected email address]

Geändert am 28.05.2020 22:25